Schlagwort-Archiv: Satinband

Wie binde ich die Bänder beim Spitzenschuh?

Die Satinbänder können nach dem Annähen am Spitzenschuh noch leicht ausgefranst sein.
Die hervorstehen Fasern kannst Du mit etwas Hitze zum Schmelzen bringen. Dann sehen die Bandränder glatt aus und fransen nicht weiter aus. Dazu fährt man mit einem brennenden Feuerzeug am Rand der Bänder entlang.
Vorsicht: Heiß – Verbrennungsgefahr!
(Wenn Du noch nicht alt genug bist, lässt Du das besser Deine Eltern machen!)

Wie die Bänder eines Spitzenschuh zu binden sind, zeigt Dir die schematische Abbildung in 4 Schritten:

Bitte achte darauf, dass die Bänder fest am Fuß anliegen, aber nicht zu stark einschneiden!
Der Knoten soll innen am Fußgelenk sein, damit man ihn nicht sieht. Die Enden der Bänder werden zum Schluß unter das anliegende Band geschoben und versteckt, dass man auch diese kaum zu sehen sind.

Jetzt alles perfekt? Dann kann’s ja los gehen…

Wie nähe ich Bänder an meine Spitzenschuhe an?

Die Satinbänder / Nylonbänder sind herstellerseits noch nicht an den Spitzenschuhen angenäht.
Wo die Bänder anzunähen sind, zeigt Dir die schematische Abbildung (an einem BLOCH Spitzenschuh)

Zuerst mußt Du die Bänder in 4 gleich lange Teile schneiden.
Klappe das Fersenteil des Spitzenschuhs nach innen.
Genau daneben nähst Du auf beiden Seiten ein Band an.

Bilderläuterung:
1) Band
2) Fersenteil (eingeklappt)
3) Innensohle des Spitzenschuh
4) angenähtes Band an der Schuhinnenseite

Achte unbedingt darauf, dass Du das Zugband nicht mit annähst!
Beim Tragen der Spitzenschuhe wird dieses leicht angezogen und vorne zu einer Schleife gebunden, so dass der Schuh oben schön am Fuß anliegt. Aber nicht zu fest zuziehen, sonst drückt der Fersenbereich auf die Achilles-Sehne. Du versteckst die Schleife noch unter dem Rand im Vorderschuh so, dass man diese kaum sieht.